AltaMail Hilfe

Unser Helpdesk-Support ist rund um die Uhr für Sie da
Blockieren Sie eine Spam-Absenderadresse oder -Domäne


Um eine E-Mail-Adresse schnell als Spam-Absender zu blockieren, wischen Sie und wählen Sie die Aktion „Spam“. Dadurch wird die E-Mail in den Spam-Ordner verschoben und auch die E-Mail-Adresse des Absenders blockiert.

Stellen Sie sicher, dass die Regel „Einfache Spam-Blockliste“ aktiviert ist, um neue blockierte E-Mails in den Spam-Ordner zu verschieben. Details

Sie können eine E-Mail-Absenderadresse oder -Domäne auch manuell blockieren. Tippen Sie in einer E-Mail auf die Adresse „Von“, um den Bildschirm mit der Kontaktzusammenfassung zu öffnen. Tippen Sie unten im Kontaktbildschirm auf „Spam-Status“. Dann können Sie im Spam-Bildschirm auf die Schaltfläche „Für Spam sperren“ tippen, um eine Adresse zu blockieren. Unten auf diesem Bildschirm können Sie dasselbe für die Domain der E-Mail-Adresse tun. Sie können eine als blockiert aufgeführte Adresse oder Domain entsperren, indem Sie auf „Der Spam-Safe-Liste hinzufügen“ tippen.

Dann können Sie auf Spamsperrliste oder Spam-Safe-Liste tippen. Sie können E-Mail-Adressen oder Domänen in jeder Liste hinzufügen oder entfernen.Sie können den Spamsperrliste im Einstellungsbildschirm der App manuell bearbeiten. Ansicht. Öffnen Sie dann den Abschnitt E-Mail-Verwaltung.

Wenn Sie eine E-Mail senden, wird die Empfängeradresse der Liste „Bekannte Absender“ hinzugefügt, die auch im Rahmen der Spam-Regelprüfung überprüft wird. Öffnen Sie die App-Einstellungen (Ansicht) - E-Mail-Verwaltung - Bekannte Absender.

Zurück - AltaMail

Suche

   
   Press Kits